Unsere 15 besten Rezepte mit Leimen

Wir haben so zusammengestellt, dass Sie sie zur Hand haben, unsere 15 besten rezepte mit klebstoffen, ein Produkt aus Fisch, das wir täglich in jedem Haushalt mehr konsumieren, da es gut ist, leicht zu kochen ist und immer zu uns passt.

Wahrscheinlich haben die meisten von uns die Aale noch nie ausprobiert, oder in Ihrem Fall erinnern Sie sich an sie als etwas Anekdotisches, das Sie vor langer Zeit einmal versucht haben. Die Wahrheit ist, dass, seit sie entstanden sind gulas, der ersatz der aale aus fisch surimiViele der traditionellen Gerichte, die mit dieser Fischsorte zubereitet werden, werden heute mit dieser besonderen Zutat zubereitet.

Unsere 15 besten Rezepte mit Leimen

1. Gulas al Ajillo

  • Zutaten: 500 g Gulas (Ersatz für Aale), 2 Knoblauchzehen, 1 Chili-Pfeffer, Olivenöl extra vergine und Salz
  • Ausarbeitung: Das Rezept ist so einfach, dass es fast keiner Erklärung bedarf, aber es folgt zwei wichtigen Schritten, damit die Gulas saftig und heiß sind, aber nicht braten. Also gehen wir in die Küche, um sie zuzubereiten. Erstens verwende ich immer frische und nicht gefrorene Gulas, weil das Ergebnis bei ersteren viel besser ist. Wenn Sie sie gefroren kaufen, lassen Sie sie in der Verpackung im Kühlschrank auftauen und verwenden Sie sie, wenn sie bereits frisch sind. Das zweite ist, dass ich sie immer auf natürliche Weise kaufe, nicht die, die bereits im Knoblauch zubereitet sind, und dass Sie nur eine Minute brauchen, um sie fertig zu haben, denn wenn ich den Knoblauch herstelle, kann ich ihn in Bezug auf die würzige Potenz und den Toastpegel nach meinen Wünschen regulieren Knoblauch und Menge Öl. Zum Essen den Knoblauch in nicht zu dünne Scheiben schneiden. In eine Pfanne geben wir das Olivenöl extra vergine und legen die Knoblauchstücke, die sich drehen, wenn sie anfangen zu "tanzen". Zu diesem Zeitpunkt nehmen wir den in zwei oder drei Stücke geschnittenen Chili-Pfeffer auf. Während der Knoblauch seine Farbe ändert, öffnen wir die Leimpackung und trennen sie mit den Fingern ein wenig, um zu bemerken, dass sie locker sind. Wir geben die Klebstoffe in die Pfanne und rühren kontinuierlich um, damit das Öl nicht kalt wird. Es ist am besten, die Wokbewegung zu machen und gleichzeitig die Klebstoffe mit dem mit Knoblauch und Chili aromatisierten Olivenöl zu tränken, das sich langsam aufheizt. Nachdem wir zwei Minuten übersprungen haben, versuchen wir, das Salz zu korrigieren - es ist normalerweise notwendig, eine Prise hinzuzufügen - und wir geben sie in den heißen Tontopf, um sie zum Tisch zu bringen.

Vollständiges Rezept hier

2. Zucchiniröllchen mit Vinaigrette Gulas

  • Zutaten: 1 Zucchini, 1 italienischer grüner Pfeffer, 1/4 roter Pfeffer, 1 Schalotte, 200 g Gulas, Saft von 1/2 Zitrone und Salz.
  • Ausarbeitung: Wir beginnen die Zucchini zu rollen, mit der Kartoffelschale ist es perfekt und wenn nicht mit einer Mandoline, muss es aber sehr dünn sein. Sie können sie bleichen, obwohl ich sie lieber roh lasse. Wir machen die Vinaigrette, indem wir die Zwiebel, den grünen Pfeffer und den roten Pfeffer hacken und die Gulas, den Zitronensaft und die Jahreszeit mischen. Wir machen Zucchiniröllchen und füllen sie mit der Mischung, die wir servieren.

Vollständiges Rezept hier

3. Gebratene Artischocken und Gulas

  • Zutaten: 500 g Artischocke, 500 g Pilze, 300 g Gulas (Aalersatz), 6 Knoblauchzehen, Olivenöl extra vergine und Salz
  • Ausarbeitung: Mit genügend Zeit tauen wir die Kleber auf. Wir schälen die Knoblauchzehen und hacken sie. Geben Sie etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie den Knoblauch an. Achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht verbrennen. Wir waschen die Artischocken und hacken sie, jeweils vier Stück. Wir geben sie in die Pfanne und braten sie an. Wir schälen die Pilze, waschen sie und laminieren sie. Dann geben wir sie in die Pfanne und lassen sie stehen, bis die Mischung alles Wasser verliert, das sie abgeben. Schließlich fügen wir die Klebstoffe hinzu. Wir rektifizieren das Salz, lassen es einige Minuten rühren, damit sich alles einfügt und servieren es sofort.

Vollständiges Rezept hier

4. Rührei mit Gulas, Spargel und Champignons

  • Zutaten: Gulas (Aalersatz), 300 g, Ei, 2, Spargel, 150 g, Champignons, 150 g, Salz nach Geschmack
  • Ausarbeitung: Wir beginnen unser Rezept, indem wir die Pilze und den Spargel in kleine Stücke schneiden, damit sie nichts zum Braten mitnehmen. In einer großen Pfanne beginnen wir mit dem Spargel, den wir bei starker Hitze mit zwei oder drei Esslöffeln nativem Olivenöl extra kochen. Wenn der Spargel anfängt zu bräunen, die Pilze dazugeben und weiter anbraten. In ungefähr fünf Minuten werden wir sehen, wie alle Zutaten abgenommen haben und wir haben wieder Platz in der Pfanne. Fügen Sie dann die Klebstoffe hinzu und senken Sie die Hitze ein wenig. Lassen Sie das Ganze noch etwa zwei Minuten lang aus. Am Ende nehmen wir zwei Eier auf, die wir mit den anderen Zutaten aus dem Feuer schlagen, um zu verhindern, dass sie übermäßig gerinnen. Wenn Sie es mit mehr Ei mögen, können Sie bei Bedarf einen Dritten hinzufügen. Wir servieren sofort, damit es heiß und aktuell ist.

Vollständiges Rezept hier

5. Schwarze Spaghetti mit Gulas und Garnelen

  • Zutaten: Schwarze Spaghetti, 400 g, Geschälte Garnelen, 300 g, Knoblauch, 1,5 g, Salz, Olivenöl extra vergine, Chili-Pfeffer, Gulas, 400 g
  • Ausarbeitung: Wir fangen an, die Knoblauchzehen zu schälen und zu filetieren. Wir geben etwas Öl in eine Pfanne und verteilen es bei schwacher Hitze goldbraun, aber ohne zu viel davon zu bekommen. Wir behalten sie uns vor und braten im gleichen Öl die geschälten Garnelen. Wir fügen die Klebstoffe, den reservierten Knoblauch und den Chilipfeffer hinzu und drehen alles ein paar Mal, damit es gut integriert ist. Wir berichtigen Salz und reservieren es. Wir geben viel Wasser zum Kochen und kochen die Spaghetti für die vom Hersteller empfohlene Zeit, wenn Sie al dente mögen, oder lassen Sie sie ein wenig länger. Wir servieren die Pasta mit der Sauce.

Vollständiges Rezept hier

6. Poche Eier mit Gulas und Garnelen

  • Zutaten: 4 Eier, 200 g Gulas (Aalersatz), 12 gekochte Garnelen, 1 Knoblauchzehe, Schnittlauch nach Belieben und natives Olivenöl extra
  • Ausarbeitung: Um die Eier pochiert zu machen, schneiden wir ein paar Quadrate Folie oder Plastikküchen mit einer Seitenlänge von zehn Zentimetern zu und stellen sie auf einige Tassen, wobei wir sie mit etwas Öl lackieren. Wir legen in jede Packung ein Ei und würzen es leicht. Wir verschließen die Päckchen und binden sie oben fest oder verschließen sie mit einem Stück Brot. Kochen Sie die Eier 6 Minuten lang in kochendem Wasser, damit das klare Set und das Eigelb in flüssigem Zustand bleiben. Wir öffnen die Päckchen und legen die pochierten Eier mit Hilfe eines Löffels in den Boden des Glases, wo wir sie servieren wollen, damit sie nicht zu früh brechen. Die Gulas in einer Pfanne mit einer gerollten Knoblauchzehe anbraten. Wenn sie fertig sind, verteilen wir sie in den vier Gläsern und achten darauf, dass sie auf einer der Seiten verbleiben. Auf der anderen Seite schälen wir die Garnelen und legen sie auf die andere Seite des Glases, wobei wir versuchen, ein Loch in der Mitte zu lassen. Wir setzen die idealen Holzgabeln für die Klebstoffe in das Glas ein und zerbrechen den oberen Teil des Eiweißes, so dass das Eigelb unten sichtbar ist, und lassen sie für die Gäste auf der Seite des Glases. Wir dekorieren mit etwas Schnittlauch und servieren sofort.

Vollständiges Rezept hier

7. Würzige Klebstoffe volovans

  • Zutaten: 1 Dose Gulas, 2 Stück geschälte und gerollte Knoblauchzehen, 3-4 Cayennepfeffer, Olivenöl, 6 Vol. Au vent.
  • Ausarbeitung: In einer Pfanne mit Olivenöl bräunen wir den gerollten Knoblauch leicht an. Dann fügen wir den Cayennepfeffer hinzu. Normalerweise drücke ich sie mit den Fingern, um sie in mehrere Stücke zu zerbrechen. Als nächstes fügen wir die Klebstoffe hinzu und lassen sie ca. 7 Minuten kochen. Wenn der Behälter gefroren war, dauert es etwas länger. Und zum Schluss müssen wir das Volumen mit der vorherigen Vorbereitung füllen. Sie werden mir nicht sagen, dass das Bild nicht schrecklich lecker ist.

Vollständiges Rezept hier

8. Endivienboote mit Gulas und Schinken

  • Zutaten: Die großen Blätter von 4 Endivien, 150 Gramm Serrano-Schinken, 1 Tablett Gulas, 3 Knoblauchzehen, 1 Chili oder Cayennepfeffer nach Geschmack, Olivenöl und Salz.
  • Ausarbeitung: Trenne die größten Blätter der Endivien und weiche sie eine halbe Stunde lang ein, um die Bitterkeit zu verlieren. Trocknen Sie sie und ordnen Sie sie in einem Brunnen. Den Schinken in Streifen schneiden und auf den Endivien anordnen, die Menge wird nach Geschmack gehen. Die Knoblauchzehen schälen und laminieren, eine Pfanne mit Öl zum Erhitzen geben und, wenn die Temperatur erreicht ist, den Knoblauch dazugeben. Sobald sie anfangen zu bräunen, die Gulas und den Chilipfeffer dazugeben, höchstens einige Minuten einwirken lassen und herausnehmen. Setzen Sie einen Löffel voll Fressnäpfe auf jedes Boot und gießen Sie ihn mit ein wenig Öl aus.

Vollständiges Rezept hier

9. Rührei mit Knoblauch und Gulas

  • Zutaten: Fünf Eier aus Freilandhaltung, 300 g. von gefrorenem Knoblauch (wenn sie viel besser frisch sind), eine Schalotte, 250 grs. von Gulas, Olivenöl und Salz.
  • Ausarbeitung: Die Schalotte fein hacken und in einer Pfanne mit einem Ölstrahl pochieren. Knoblauch dazugeben und bei mittlerer Hitze weich kochen. Fügen Sie die Gulas hinzu und rühren Sie, bis sie sehr heiß sind. Wir schlagen die Eier leicht und gesalzen, es ist nur notwendig, dass das Eigelb bricht, damit wir einen reineren Eigeschmack genießen können. Wir legen das Ei in die Pfanne und senken die Hitze unter Rühren, bis das Ei etwas absinkt, ohne jedoch die fast flüssige Konsistenz zu verlieren.

Vollständiges Rezept hier

10. Zombietorte mit Fressnäpfen

  • Zutaten: 1 Teller gekühlter Blätterteig, 400 g Thunfisch in abgetropftem Wasser, eine halbe Zwiebel, 3 Esslöffel Tomatensauce, 1 italienischer grüner Pfeffer, 50 g Gulas (Ersatz für Aale), 1 Knoblauchzehe, 1 Eigelb
  • Ausarbeitung: Wir fangen mit der Zubereitung an und braten an. Dazu pochieren wir die gehackte Zwiebel in Quadrate, und wenn sie durchsichtig wird, fügen wir den ebenfalls sehr gehackten Pfeffer hinzu. Lassen Sie sie für 5 Minuten erweichen und fügen Sie die gebratene Tomate hinzu und kochen Sie alles für weitere 5 Minuten zusammen. Schalten Sie die Hitze aus und fügen Sie das Schöne hinzu und mischen Sie es gut, um eine ideale Füllpaste für unseren hausgemachten Kuchen zu erhalten. Wir verteilen den Blätterteig, füllen die Hälfte des Thunfischs mit Tomaten und decken ihn durch Falten des Teigs ab. Wir schließen gut, indem wir die Enden so biegen, dass sie gut versiegelt sind. Anstatt ein Loch wie einen Schornstein zu machen, damit Dampf aus dem Kuchen entweicht, während dieser backt, machen wir eine Art Narbe, die einen Schnitt in die Mitte macht. Wir lackieren mit einem Eigelb und backen den Kuchen bei 200ºC in einem vorgeheizten Ofen, bis er eine schöne goldene Farbe hat. Überspringen Sie beim Backen eine Handvoll Fressnäpfe mit einem Knoblauch. Wenn Sie den Kuchen aus dem Ofen nehmen, platzieren wir die Fressnäpfe so, als wären sie Würmer, die aus der Wunde eines Zombies kommen. Nach dieser Operation sind wir bereit, es am Tisch zu genießen.

Vollständiges Rezept hier

11. Fruchtsalat mit Senfsauce

  • Zutaten: 200 g Gulas, Salat und verschiedene Gemüsesorten (roter und grüner Batavia, Lollo Rosso, Rucola und Spinatsprossen), 1 Granatapfel, 3 Knoblauchzehen, 2 Chilischoten, Senf, Salz, Pfeffer, Essig und EVOO
  • Ausarbeitung: Es versteht sich von selbst, dass dieses Rezept einfach ist, aber wie alles in diesem Leben muss man sich um die Details kümmern, um es perfekt zu machen. Meine Großmutter sagt es schon; Es kostet dasselbe, Dinge gut als schlecht zu machen, also Augen auf und arbeiten. Die erste Sache ist, die Bestandteile vorzubereiten; Wir waschen und schneiden die Salate, schälen den Granatapfel, schälen den Knoblauch, nehmen ein paar Chilischoten heraus und das wars. Für die Sauce geben wir zwei Knoblauchzehen und eine Chilischote in den Mörser und hacken sie gut. Wenn sich eine Paste gebildet hat, Öl, Senf, etwas Essig und eine Prise Salz hinzufügen. Es muss dick bleiben, aber nicht viel und ein wenig scharf, aber ohne es zu übertreiben. Sobald Sie fertig sind, würzen Sie das Salatgrün leicht mit Öl und Salz, sodass der getrocknete Salat dort, wo die Sauce nicht ankommt, nicht zu finden ist. Jetzt bleibt nur noch eine gerollte Knoblauchzehe und die anderen Chilis in der Pfanne mit etwas Öl anbräunen. Dann lassen wir die Kleber kurz aus, damit sie mit ihrem Geschmack getränkt werden, und servieren sie auch heiß auf einem Bett, das wir mit den Salaten zubereitet haben. Wir gaben die Sauce und den Granatapfel dazu und gingen.

Vollständiges Rezept hier

12. Gebrochene Eier auf Leim und knusprigem Schinken

  • Zutaten: 375 g frische Gulas, zwei Knoblauchzehen, ein Cayennepfeffer, 100 g dünn geschnittener Schinken, zwei Eier aus Freilandhaltung, Öl.
  • Ausarbeitung: Schneiden Sie die Schinkenscheiben, um kleine Scheiben zu erhalten. Wir geben das Öl in eine Pfanne und werfen den Schinken, sobald die Brattemperatur erreicht ist. Knusprig braten lassen und aufbewahren. Die beiden Knoblauchzehen schälen und laminieren. Wir geben sie in das Öl neben dem Cayennepfeffer und lassen sie braten, damit sie nicht verbrennen. Fügen Sie den Schinken und die Gulas hinzu und braten Sie sie gerade genug an, um sie aufzuwärmen. Die Eier in Öl anbraten und in ein Bett aus Schinken und Pampelmusen legen, wobei das Ei den Teller krönt. Wir werden nur das Spiegelei essen, da sowohl der Schinken als auch die Gulas bereits salzig genug sind.

Vollständiges Rezept hier

13. Salat mit Mango, Gulas, Enten-Paprika-Vinaigrette

  • Zutaten: Salat, 1 Mango, 150 g Gulas, 100 g Entenschinken, ½ grüner Pfeffer, ½ roter Pfeffer, 1 zarte Zwiebel, 10 Aragon Oliven, Olivenöl, Modena Essig, schwarzer Pfeffer und Salz.
  • Ausarbeitung: Die Salatblätter abwechslungsreich waschen und gut abtropfen lassen. Bereiten Sie die Vinaigrette vor, indem Sie Paprika und Zwiebel in kleine Stücke schneiden, die Oliven ebenfalls hacken, den Knochen wegwerfen und alle Zutaten in einer Schüssel mischen, Wasser mit Öl, etwas Essig und Salz, gut mischen und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren . Die Mango schälen und in dünne Scheiben schneiden, die auf den Serviertellern liegen. Braten Sie die Gulas eine Minute lang in der Pfanne an (falls gewünscht mit Chili und Knoblauch). Auf der Mango servieren, wenn sie warm sind. Den gemischten Salat und den Entenschinken auf den Tellern anrichten, alle Zutaten mit etwas schwarzem Pfeffer bestreuen und zum Schluss mit der Vinaigrette aus Pfeffer und Oliven wässern.

Vollständiges Rezept hier

Andere Rezepte mit Leimen

Bild Basotxerri //commons.wikimedia.org/wiki/User:Basotxerri

Andere Rezepte, die Sie mit dieser Zutat vorbereiten können vervollständigen unsere Auswahl an 15 Rezepte mit Leimen sind die Nester von Artischocken, gefüllt mit Wachteleiern und Bechamel mit Gulas oder die Gulas mit Garnelen und Kokosmilch, zwei weitere Möglichkeiten, mit diesem Produkt zu kochen.

Video: Weinfreunde Wine Chefs: Max Strohe trifft Andreas Hiss - Folge 1 (Februar 2020).