Kabuki Japaner oder Madrid?

Mit dieser Tatsache, dass wir Madrid besuchen werden, vergessen wir nicht, in unserer Agenda obligatorische Besuche in einigen Geschäften und einigen Restaurants zu erwähnen. Eine, die wir der Liste hinzufügen, ist die Kabuki RestaurantSie sagen, dass es eines der besten japanischen Restaurants ist, obwohl das merkwürdigste daran ist, dass ihr Küchenchef Ricardo Sanz de Castro aus Madrid stammt.

Ricardo Sanz verbrachte vier Jahre als Assistent in Tokio, während er japanische Kochkunst lernte. Dank seiner Erfahrung gelang es ihm, seinen nächsten Sprung in ein Restaurant zu wagen, in dem er seine Kenntnisse der japanischen Küche vertiefte und schließlich mit Hilfe anderer Partner , eröffnete das Kabuki Restaurant. Wie sie uns erzählten, war und ist ihr Restaurant vom ersten Tag an sehr erfolgreich. Das Restaurant hat die Methodik, Ästhetik und einen Teil der Saucen und Gewürze übernommen, die normalerweise in Japan verwendet werden. All dies, kombiniert mit westlichem Reichtum, führt zu einer großen, exklusiven Küche, mit der wir uns wünschen, dass Sie uns bei unserem Besuch begeistern können.

Eine Süßigkeit, auf die wir uns freuen, ist das Mochi oder Polvorón der aufgehenden Sonne. Dies ist eine typische Süßigkeit des japanischen Neujahrs. Es ist süß oder herzhaft, abhängig von der enthaltenen Zutat, und wird aus Reis hergestellt. Wenn wir es besucht haben, werden wir Ihnen erzählen, wie die Erfahrung mit der Küche dieses madridisch-japanischen Küchenchefs verlaufen ist.

Video: Best Japanese cooking show - Kabuki Restaurant - Gourmet Food (Februar 2020).