Gastronomische Kultur

"Erdbeerlippen schmecken nach Liebe, Maracuja-Fruchtfleisch". Die Verse des fiesen, aber sehr eingängigen Hits von Invisible Dance schwingen unerbittlich in meinem Kopf mit. Der Fehler liegt beim Restaurant unter dem Haus, das den ganzen Sommer über seine Playlist geändert hat. Ausnahmslos jeden Abend, gegen 23 Uhr, ist es Zeit, diesen Meilenstein der Pop-Lyrik, der die Augen eines Mädchens mit einer Muschel vergleicht, in einer Ekstase kulinarischer Leidenschaft zu erleben.

Weiterlesen

Seit einiger Zeit gibt es in jedem Restaurant der Kategorie Gemüse, das in eigenen Gärten angebaut wird, so dass das Produkt auf den Millimeter genau kontrolliert werden kann, wenn es keine Sorten gibt, die anderswo nicht zu finden sind. Wie der Küchenchef Ricard Camarena gegenüber Direct to the Palate erklärte, können Köche in einem Obstgarten das Produkt anbauen, ohne an die wirtschaftliche Leistung zu denken, die für jeden Landwirt von wesentlicher Bedeutung ist Tabelle, wird Gewinne generieren).

Weiterlesen

Mit der Erlaubnis von kalten Suppen sind Salate die Königinnen des Sommers und auch der Diätmenüs. Obwohl wir wissen, dass der Zubereitung eines Salats fast keine Grenzen gesetzt sind, verbinden wir den Verzehr weiterhin mit etwas Leichtem, das darauf abzielt, Gewicht zu verlieren oder die Kalorienzufuhr zu reduzieren. Und das kann dazu führen, dass wir zu Hause und draußen große Fehler machen.

Weiterlesen

Es wird gesagt, dass Wärme die Grundlage jeder Küche ist, obwohl sie nicht immer für die Zubereitung von Speisen verwendet wird. Aber es ist offensichtlich, dass wir zum Braten, Braten, Braten, Wildern oder Bräunen die Hitze der Pfanne oder des Eisens brauchen. Es ist jedoch nicht immer zweckmäßig, das Gerät vor dem Hinzufügen der Zutaten zu erwärmen. Es gibt Zeiten, in denen es besser ist, mit der kalten Pfanne zu beginnen.

Weiterlesen

Wir setzen unsere Reihe von Reiseführern fort, die versuchen, die besten Möglichkeiten zu bieten, um auf den wichtigsten Autobahnen Spaniens Halt zu machen. Heute biegt die A-2 ab, die Nordostautobahn, die Madrid und Barcelona verbindet und durch Saragossa führt. Diese vielbefahrene Route kanalisiert den gesamten Verkehr in Europa aus dem Osten der Pyrenäen und verbindet die beiden Hauptstädte des Landes.

Weiterlesen

Mohamed Fedal, der bereits als "Chef Moha" bekannt ist, gilt als marokkanischer Arzak als der große Erneuerer der marokkanischen Küche und Verfechter der neuen, unverkennbaren Küche. Moha wurde heute zu einer Berühmtheit und zu einem Vorbild in seinem Land. Es fiel ihm nicht leicht, als er sich traute, mit Tradition zu innovieren, und wurde dafür kritisiert.

Weiterlesen

Es ist nicht sicher, wann oder wo mit dem Anbau und Verzehr von Wassermelonen begonnen wurde, wie es bei so vielen Gemüsesorten in unserer Ernährung der Fall ist. Experten bezeichnen den afrikanischen Kontinent als möglichen Ursprung, und es wird vermutet, dass diese Frucht bereits vor Tausenden von Jahren domestiziert wurde, da es den Anschein hat, dass die alten Ägypter bereits regelmäßig Wassermelonen gegessen haben.

Weiterlesen

Wenn man über die Küche von Castilla-La Mancha spricht, ist es unvermeidlich, an El Quijote und seine Zeit zu denken, deren Seiten eine große Anzahl von Gerichten enthalten, die bis heute überlebt haben. Die kastilisch-la-Mancha-Küche kann nicht ohne die Geschichte ihres Landes, ihrer Menschen und Bräuche verstanden werden, die immer mit der Arbeit des Landes verbunden sind.

Weiterlesen

Danone, eines der größten Lebensmittelunternehmen der Welt, feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Das Unternehmen mit Sitz in Frankreich wurde 1919 in Barcelona als Sohn des visionären Geschäftsmanns sephardischer jüdischer Herkunft Isaac Carasso geboren. Diesem Kaufmannssohn, der in Thessaloniki geboren wurde, wo ein Großteil der Sephardenflucht Zuflucht suchte, gelang es nach seiner Vertreibung aus Spanien im 15. Jahrhundert, in den USA und in Europa ein bis dahin so gut wie unbekanntes Produkt, Joghurt, zu popularisieren In diesem Teil der Welt.

Weiterlesen

Die Artischocke ist heute eines der wertvollsten Gemüsesorten in der Gastronomie, was Plinius der Ältere, der große Naturforscher des klassischen Roms, nie verstanden hat. "Und so haben wir die Monstrositäten der Erde in ein korruptes Bankett verwandelt, das sogar Tiere instinktiv meiden", kommentierte ein verlegener Plinius in Buch 19 seiner bahnbrechenden Naturgeschichte, in dem er sich fragte, warum so eine Natur hervorgebracht wurde Er war unter seinen Zeitgenossen in Mode gekommen.

Weiterlesen

Bei all den neuesten Gerüchten über fermentierte Lebensmittel und Probiotika haben Sie vielleicht von diesem sprudelnden und fermentierten Getränk gehört. Kombucha-Tee ist das neue Allheilmittel unter gesunden Liebhabern, aber ist er wirklich nützlich? Wie bereitest du dich vor? Wir erklären Ihnen alles, was Sie über das trendige Getränk wissen müssen, das bereits in Spanien eingetroffen ist.

Weiterlesen

Es war das Jahr 1998. Isaac Petràs, ein Mitglied der dritten Generation einer Reihe von Kaufleuten auf dem Boquería-Markt in Barcelona, ​​berühmt für den Verkauf von Pilzen, reiste mit einem Freund durch den Amazonas. Bei einem Zwischenstopp mitten im Dschungel beschloss das Paar, einer Stadt zu helfen, die ein Problem mit Wassertanks hatte, die aufgrund eines Sturms zerstört worden waren.

Weiterlesen

Castilla y León ist die größte autonome spanische Gemeinde mit neun Provinzen, die Geschmack und Aroma teilen, aber ihre eigene Persönlichkeit behalten. Die Region bildet zusammen mit Extremadura und Castilla-La Mancha das Spanien des Bratens. Die Zubereitung von Ferkeln und Lämmern ist die bekannteste Seite der Küche von Castilla y León.

Weiterlesen

Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, an einem Torrijas-Workshop teilzunehmen, der von Alberto García Pérez, Sohn und Enkel von Konditoren, geleitet wurde und der 1978 in Madrid die Konditorei Cala-Millor eröffnete. In diesem Workshop gab er uns sieben Tipps für einen Konditor, damit Ihr French Toast sehr cremig ist, das teile ich heute mit Ihnen.

Weiterlesen

Mahnwacheneintopf ist eines der typischsten Gerichte unserer Karwoche. Konzipiert als stumpfe Speise, mit der man satt werden kann, ohne auf Fleisch zurückzugreifen, bleibt sie heute eine kultige Speise aus Hülsenfrüchten, die Sie den ganzen Winter über genießen können. Obwohl es ein einfaches Rezept von vornherein ist, ist es keine leichte Aufgabe, einen Eintopf wirklich schmackhaft zu machen, ohne auf Schinken oder Wirbelsäulenknochen zurückzugreifen, wie es bei anderen Gemüsegerichten üblich ist.

Weiterlesen