Nachrichten

Einen Tag nach der Veröffentlichung des neuen Warnhinweises für Listeria im Hackbraten "Sabores de Paterna" hat die spanische Behörde für Lebensmittelsicherheit und Ernährung angekündigt, dass dieser Warnhinweis auf alle Produkte dieses Unternehmens ausgeweitet wird. Die Maßnahme wendet das Vorsorgeprinzip an, da bisher keine positiven Befunde vorliegen und keine Patienten mit diesem Ausbruch in Verbindung gebracht werden.

Weiterlesen

Das Gesundheitsministerium der Junta de Andalucía hat heute einen neuen nationalen Warnhinweis für das Vorhandensein von Listerien in Hackbratenproben, diesmal der Marke "Sabores de Paterna" aus Paterna de Rivera (Cádiz), veröffentlicht. Derzeit sind keine Fälle von Personen bekannt, die von der mit diesem neuen Ausbruch verbundenen Krankheit betroffen sind.

Weiterlesen

Es heißt, Bier sei das Getränk der Menschen, das bescheidenste Getränk, das der Mode dennoch nicht entgeht. Je nach Land oder Sorte ist der Konsum global standardisiert und hat eine eigene Kultur. Vielleicht möchten wir deshalb herausfinden, welche Biere in verschiedenen Teilen der Welt getrunken werden.

Weiterlesen

Die spanische Behörde für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) hat bestätigt, dass Thunfischkonserven, die nach einer am 9. August aktivierten Warnmeldung immobilisiert wurden, positiv auf das Vorhandensein von Botulinumtoxin getestet wurden, das Botulismus verursacht. Es handelt sich um eine Partie Thunfisch in Sonnenblumenöl der Marke DIA, die in neun autonomen Gemeinschaften vertrieben wird und ab Tag 10 vorbeugend aus dem Handel genommen wird.

Weiterlesen

Wenige Stunden nach der Ausweitung des Alarms für den Ausbruch der Listeria auf andere von Magrudis hergestellte Produkte berichtete die Junta de Andalucía, dass sie auch einige White-Label-Lose über die Martínez León Commercial Company verkauft habe. Die heute analysierten Proben wurden positiv auf Listeriose getestet, und es scheint, dass sie nicht den Kennzeichnungsvorschriften entsprachen.

Weiterlesen

Der Listeria-Ausbruch lässt allmählich nach, aber die Nachrichten über die Krise scheinen noch lange nicht zu Ende zu sein. Fast eine Woche nach der Erweiterung der ursprünglichen Liste der betroffenen Produkte hat die spanische Behörde für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) heute den Warnhinweis auf alle Produkte der Marke "Mechá" von Magrudis ausgeweitet.

Weiterlesen

Obwohl die andalusischen Gesundheitsbehörden diese Woche wiederholt haben, dass die Listeria nur in einem bestimmten Produkt von Magrudis vorhanden war, hat die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (AESAN) heute die Alarmstufe auf zwölf erhöht Lebensmittel aus dieser Fabrik, zu denen wir die vier hinzufügen müssen, die den Mittwoch beinhalteten.

Weiterlesen

Die örtliche Polizei von Vitoria hat einen 64-jährigen Mann gefangen, der frischen Fisch in einem Hundeanhänger ohne jegliche Art von Kühlung transportiert und dann an einem Marktstand verkauft hat. Wie der Stadtrat der baskischen Stadt erklärte, vermutete die örtliche Polizei, dass der Besitzer des Anhängers Lebensmittel ohne angemessene Hygienemaßnahmen transportieren könnte, da bereits mehrmals ein Parkplatz im Be- und Entladebereich des Ensanche-Marktes gefunden worden war im vitoriano bezirk von coronación.

Weiterlesen

White Claw, ein mit Kirsche, Limette oder Mango aromatisiertes Sprudelwasser mit 5º Alkohol, erobert den US-amerikanischen Markt. Das Getränk, das im Jahr 2016 auf den Markt kam, ist in Supermärkten und Bars ausverkauft und hat sich zu einem viralen Phänomen in der am wenigsten erwarteten Öffentlichkeit entwickelt: Vor kurzem kamen junge Weiße an die Universität, Partyliebhaber und bis vor kurzem , um bewusstlos Bier zu trinken und Jägermeister zu werden.

Weiterlesen

Es gibt bereits 186 bestätigte Fälle in ganz Spanien, die auf den Ausbruch der Listeriose zurückzuführen sind, der durch das in Sevilla hergestellte, zerkleinerte Fleisch verursacht wird. Dieses Fleisch ist bereits das größte, das jemals in unserem Land registriert wurde. Und wie El País bestätigt, wurde fast 20 Tage nach der Entdeckung der ersten Fälle endlich einer der Infektionsherde gefunden.

Weiterlesen

Die Nachricht geht weiter über den Ausbruch von Listerien im Fleischmecha der Marke La Mechá, der auf dem Weg ist, zu einer Lebensmittelkrise von nationalem Ausmaß zu werden. Obwohl der größte Teil des Hackbratens in Andalusien verteilt wurde, erfuhren wir gestern, dass einige der kontaminierten Stücke in der Extremadura - wo die ersten Fälle bereits bestätigt wurden - und in Madrid eingetroffen waren.

Weiterlesen

Eine 90-jährige Frau war das erste Todesopfer des Listeriose-Ausbruchs, der am Freitag in Andalusien angekündigt wurde, aber es hätte viel früher beginnen können, ohne dass der Alarm gegeben wurde. José Miguel Cisneros, Direktor der Infektionsabteilung des Krankenhauses Virgen del Rocío in Sevilla, in dem die meisten Betroffenen zugelassen sind, hat auf einer Pressekonferenz den Tod bestätigt.

Weiterlesen

Die Verwaltung der Junta de Andalucía hat Bedenken hinsichtlich des jüngsten Ausbruchs der Listeriose aufgrund der Aufnahme von Hackbraten, von der bereits 80 Personen betroffen sind, von denen 56 zugelassen wurden. Dies geht aus den neuesten Daten einer Pressekonferenz hervor vom Ministerium für Gesundheit und Familien. Der Vorstand hat bestätigt, dass 15 schwangere Frauen überwacht werden, falls sie an dieser Vergiftung leiden, die für Kinder und Mütter tödlich sein kann.

Weiterlesen

Das Ministerium für Gesundheit und Familien der Junta de Andalucía hat heute einen Gesundheitsalarm für ein Fleischprodukt mit dem Handelsnamen "La Mechá" ausgegeben, das von der Firma Magrudis mit Sitz in der Hauptstadt Sevilla hergestellt wird. Nach Angaben des Ministeriums ist dieses Produkt der Erreger der in den letzten Wochen in Sevilla festgestellten Listeriose-Ausbrüche.

Weiterlesen

Insgesamt 46 Personen, davon vier auf der Intensivstation, sind wegen des Ausbruchs der Listeriose, die durch den Verzehr von Fleischschnitzeln der Marke La Mechá verursacht wurde, nach Angaben des Gesundheits- und Familienministeriums der Junta de Andalucía am vergangenen Donnerstag weiterhin zugelassen . Der Vorstand hat 71 Fälle für diesen Ausbruch bestätigt, 57 in Sevilla, drei in Malaga, fünf in Huelva, drei in Granada und die restlichen drei in Cádiz, gemäß einer Erklärung dieser Abteilung.

Weiterlesen

Döner Kebab-Fachgeschäfte breiten sich weltweit aus, Deutschland bleibt jedoch das Epizentrum seines Angebots in Europa. Seit Berlin die verwestlichte Version dieses Gerichts katapultiert hat, ist das deutsche Land mit Restaurants und Straßenständen überflutet, die Döner und Kebabs für einheimische und touristische Klientel anbieten, aber der Geruch und Rauch, den sie erzeugen, beginnt ein Problem zu sein.

Weiterlesen